Wärmende Miso Suppe

Bild Miso suppe

Wärmende Miso Suppe

Diese Suppe ist schnell zubereitet und wärmt nicht nur deine Mitte. Besonders wenn es draußen kühl ist, tut diese Suppe gut. 

Miso ist ein fermentiertes Lebensmittel, das heißt, es entsteht durch den Abbau von Kohlenhydraten und Proteinen in einfachere Verbindungen. Daher enthält es einen hohen Anteil an Probiotika, also nützlichen Bakterien, die zu einer gesunden Verdauung beitragen und das Immunsystem stärken. Außerdem enthält es eine Reihe anderer nützlicher Verbindungen, darunter essentielle Aminosäuren, Vitamine, Mineralien und Enzyme.

Es gibt verschiedene Miso Produkte, wobei Sojabohnen, Getreide oder Reis als Grundlage für den Fermentationsprozess dienen. In dieser Suppe dient Miso als Probiotika und zur Stärkung deiner Mitte. 

Lauch, Schalotten und Ingwer wirken sanft wärmend. Ingwer stärkt deine Verdauung und kann bei Übelkeit sehr hilfreich sein. 

Wärmende Miso Suppe Zutaten:

So wird es gemacht

Anleitung Schritt für Schritt

Schalotten in kleine Würfel schneiden, den Lauch in feine Ringe schneiden. Die Karotte putzen und in Stifte schneiden. 

Das Gemüse in einem kleinen Topf mit Bratöl 2-3 Minuten dünsten.

Das Gemüse mit warmen Wasser aufgießen und mit der Gemüsebrühe würzen.

Den Ingwer reiben und mit in die Suppe geben.
Alles etwa 5 Minuten köcheln lassen.

In dieser Zeit die Brokkoli Röschen in mundgerechte Stücke brechen und zur Suppe geben. Die Austernpilze oder Pilze nach Wahl in Scheiben schneiden und ebenso hinzufügen. 

Weitere 5 – 8 Minuten köcheln lassen, bis die Karotten weich werden.

Das Miso in einer kleinen Tasse mit etwas Wasser gut verrühren. Die Suppe in eine Schale oder Teller füllen und das Miso unterrühren. Miso darf nicht kochen, da sonst die guten Eigenschaften verloren gehen. Die Petersilie klein schneiden und über deine fertige Suppe streuen.

Guten Appetit

Falls du eine Zutat nicht zur Hand hast, kannst du jederzeit Brokkoli zum Beispiel gegen Blumenkohl tauschen. Miso lässt sich sehr gut in der Original Verpackung über einen längeren Zeitraum im Kühlschrank aufbewahren. Du kannst Miso auch am Ende des Kochprozesses in Saucen einrühren, damit die guten darmfreundlichen Keime erhalten bleiben, das Miso nicht kochen lassen. 

Facebook
LinkedIn
Email
Print
Mehr für DICH

Rezepte

Mohnöl

Mohnöl ein Schatz aus Österreich Inhaltsübersicht: Woran erkennst du ein gutes Öl? Wie das Mohnöl

Rezepte

Rezepte: Die ersten Mahlzeiten sind online. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Ich teile hier

Scroll to Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner